Bläserklasse

"Miteinander Musik machen - aufeinander hören"

Leitung: Johanna Höritzauer

Die Schüler lernen das Musizieren mit Blasorchesterinstrumenten nach einer kurzen Vorlaufzeit bei der jeweiligen Instrumentallehrkraft im Klassenverband, der so genannten „Bläserklasse“.

Dabei stehen die Freude am Musizieren, das Musikerleben in der Gemeinschaft und die Stärkung des Selbstwertgefühls im Mittelpunkt. Neben dem gemeinsamen musikalischen Erfolgserlebnis fördert die Lernmethode des Klassenmusizierens auch das Sozialverhalten. Die Schüler üben nicht nur Töne, sondern im gemeinsamen Musizieren auch Rücksicht und Verantwortung.

Vor allem aber macht es viel mehr Spaß schon von Anfang an mit Freunden musizieren zu können, statt jahrelang alleine ein Instrument zu üben.

Projekte -Bläserklasse

Schülerblasorchester

Leitung: Robert Stelzer

Die 6 Blasmusikkapellen des Talkessels gestalten unsere Musik- und Kulturlandschaft ganz entscheidend.

Wir als Musikschule sehen es als eine unserer wichtigsten Aufgaben an, den Nachwuchs für unsere Kapellen entsprechend auszubilden. Das Schülerblasorchester ist das letzte Sprungbrett zur Blasmusikkapelle.

Projekte-Schülerblasorchester

Kinderchor

Leitung: Barbara Ma

Für Kinder ist Singen der natürlichste, erste Zugang zur Musik.

Im Kinderchor der Musikschule wird projektweise vor allem der Spaß am Singen gefördert.
Ohne Scheu, mit viel Freude und ohne Angst vor einem „falschen Ton“ können sich Kinder hier ganz besonders entfalten.
Darüber hinaus werden hier spielerisch Atemtechnik und Haltung beigebracht, als Basislehre zum Chorsingen.

Projekte-Kinderchor

Instrumentalensemble / Kammermusik / Volksmusik

Ensemblearbeit zählt zu den wichtigsten Bestandteilen und Aufgaben unserer Musikschule.

Beim gemeinsamen Musizieren entsteht ganz besondere Qualität. Der Musikunterricht geht deshalb ganz entscheidend über das täglich üben – alleine Zuhause – und den wöchentlichen Instrumentalunterricht hinaus.
Sei es das Musizieren mit Klassenkameraden, Freunden oder auch in ganz neuen unbekannten Gruppierungen: Musik verbindet, entwickelt Persönlichkeit, fördert soziale Kompetenzen und macht schlicht besonders viel Spaß, wenn man gemeinsam Neues erarbeitet.

Die Musikschule bietet deshalb verschiedenste Ensembles und Gruppierungen an,
vom Duo im Zuge des Gruppenunterrichts über Volksmusikalische Gruppierungen.

Musik und Tanz im Kindergarten

Leitung: Lisa Ellecosta, Cordula Möser, Janina Rubin

Seit 2016 gibt es an der Musikschule Berchtesgaden eine Kooperation mit den Kindergärten Berchtesgaden, Schönau am Königssee und Ramsau. Einmal wöchentlich kommen unsere Musik- und Tanzpädagoginnen in den Kindergarten um die musikalisch-tänzerische Neugier und die Bewegungsfreude der Kinder spielerisch zu wecken und zu fördern. Mit allen Sinnen werden musikalisch-tänzerische Erfahrungen gesammelt und ersten Grundlagen des Musizierens erlernt. Der Unterricht beinhaltet ein abwechslungsreiches Angebot an kindgerechten Liedern und Tänzen, rhythmischen Sprechstücken und Bewegungsspielen.

Das Angebot ist für alle Kinder kostenfrei zugängig. So schafft es die Musikschule völlig unprivilegiert alle Kinder der Kindergärten zu erreichen. Wir danken den teilnehmenden Gemeinden für die Finanzierung dieser Projekte.

Musik und Tanztheater im Klassenverband

Leitung: Lisa Ellecosta, Cordula Möser, Janina Rubin

Die Klasse taucht in einen künstlerischen Gruppenprozess ein und erlebt dadurch neue Verteilungen bezüglich Rollen, Funktionen und Positionen. Auch in integrativen Klassen besteht die Chance sich durch Musik und Tanz zu öffnen, sowie anderen Kindern auf eine neue Weise zu begegnen.

Beim Musik- und Tanztheater werden Musik, Tanz und Sprache miteinander verbunden.
Im Mittelpunkt steht das kreative Gestalten. Ausgehend von einem Thema, einem Bilderbuch oder einer Geschichte wird ein Theaterstück mit Musik und Tanz entwickelt. Das Thema wird mit der Schule abgesprochen, damit es sich noch besser in den Schullalltag integrieren lässt.
Im Verlauf des Projekts werden verschiedene Lieder, Musikstücke, Tänze und Bewegungsszenen erarbeitet, arrangiert oder auch neu komponiert. Der einzelne Schüler steht mit seinen Fähigkeiten und Interessen im Vordergrund und kann diese miteinbringen.

Das Resultat wird als Musik- und Tanztheater als Abschluss vor Publikum aufgeführt.
Hier geht es nicht um einen „perfekten Auftritt“, sondern um das gemeinsame Erleben, Erarbeiten, die Freude am Verkleiden, am Tanz, an der Bewegung, am Singen und Musizieren.